18. Pfarrwallfahrt der Pfarre St.Othmar

Vom 26. bis 29. April 2019 von Heiligenkreuz nach Mariazell

 

Fotos Tag 1 - Tag 2 - Tag 3 - Tag 4 / Weg, Zeiten & Wetter / Flora & Fauna / Wallfahrerinnen & Wallfahrer


Heilige und Selige - Menschen, in deren Leben Gott besonders wichtig war - standen heuer im Mittelpunkt unserer Andachten der Pfarrwallfahrt
 

Dabei haben diejenigen von uns, die eine Andacht vorbereitet haben, Heilige ausgewählt, zu denen sie einen persönlichen Bezug haben, was deren Vorstellung für alle interessant machte.
Folgende, zum Teil eher unbekannte Heilige bzw. Selige konnten wir näher kennen lernen: Bruder Konrad, Antonius Maria Claret, Martin von Tours, Sr. Maria Restituta, Hildegard von Bingen.

Freitag zu Mittag ging es in Heiligenkreuz los. Wir konnten uns über 100% Zuwachs freuen – was die Zahl der mitgehenden Hunde betrifft. Neben dem bereits wallfahrtserprobten Dackel Timi ging diesmal auch die Hundedame Sugar ebenso tüchtig mit. Das Interesse der beiden Hunde aneinander hielt sich allerdings in Grenzen. So gab es wenigstens auch keine Konflikte.
Die Hundedame war aber nicht die einzige Neue. Auch Eva, Gisela, Goran, Marlene und Sabine gingen erstmals mit. Mit vier Teilnehmenden aus Biedermannsdorf und zwei Wallfahrerinnen aus Guntramsdorf, die im Kirchenchor von St. Othmar singen, sind wir nun fast schon auf dem Weg zu einer Dekanatsveranstaltung. Am Freitag gingen wir bei bestem Wanderwetter über den Peilstein nach Weissenbach an der Triesting, wo wir im Gasthaus zur Bruthenne übernachteten. Erfreulicherweise zeigte sich das Wetter auch an den folgenden Tagen besser als vorhergesagt. Es war zwar etwas windig und kühl, aber trocken.

Am Samstag konnten sich unsere Neuen davon überzeugen, dass der Anstieg aufs Kieneck zwar schweißtreibend, aber zu schaffen ist. Als erste erreichten Wolf und Timi den Gipfel, was für einen Dackel angesichts der kurzen Beine natürlich eine gewaltige Leistung darstellt. Allerdings wurde der Verfasser dieser Zeilen Zeuge, wie Wolf ein wenig durch Vorspiegelung falscher Tatsachen, auch Fake News genannt, nachhalf, indem er Timi auf dem Gipfel ein Reh zum Jagen versprach, obwohl er natürlich wusste, dass dort im Umkreis der Enzianhütte zu Mittag weit und breit kein Reh zu finden sein würde. Aber immerhin gab es ein paar Leckerli als Belohnung.
Weiter ging es über das Unterberghaus nach Rohr im Gebirge, wo wir im neu und etwas kitschig renovierten Hotel Kaiser Franz Josef übernachteten. Der gute alte Kaiser ist dort in Bildern und Büsten vielfach präsent. Angesichts des Teppichbodenmusters, das die Bourbonen-Lilie zeigt, hätte er vielleicht geseufzt: „Mir bleibt doch nichts erspart!“. Vor der postimperialen Nachtruhe erwarteten uns noch zwei Highlights. Zunächst verwöhnte uns Ingrid mit einem kulturellen Hochgenuss, indem sie uns einen irischen Steptanz zeigte. Dann durfte Herbert, der zum zehnten Mal das Begleitfahrzeug lenkte, von der bewährten Organisatorin Heidi ein Mariazeller Lebkuchenherz für seine besondere Treue in Empfang nehmen. Beiden herzlichen Dank! Übrigens ist ja Herbert der einzige richtige Wallfahrer. Wir anderen sind ja eigentlich Wallgeher und der Ausdruck „Fußwallfahrt“ ist an sich paradox.

Nach der Sonntagsmesse in der Rohrer Kirche ging es über das mittlerweile leider dem Verfall preisgegebene Wallfahrermuseum in der Kalten Kuchl und St. Aegyd hinauf aufs Gscheid zum Gasthaus Gruber.

Am Montag waren die Wetterexperten leider rehabilitiert, denn der prognostizierte Regen begleitete uns vom Gscheid bis nach Mariazell. Doch dort fand die Wallfahrt mit der Heiligen Messe in der Basilika vor dem Gnadenaltar, die wir gemeinsam mit Wallfahrern aus zwei Floridsdorfer Pfarren und den aus allen Pfarren mit Bus angereisten Pfarrmitgliedern feierten, einen schönen und würdigen Abschluss. Unser Pfarrer Richard Posch erzählte in der Predigt von einer weiteren Heiligen, Katharina von Siena, deren Gedenktag auf diesen Montag fiel.

Danke für die für die geistlichen Impulse an Pfarrer Richard und an alle, die eine Andacht vorbereitet haben. Danke für die vielen guten Gespräche auf dem Weg nach Mariazell.

Bericht: Fred Moser

nach oben

 

Fotos vom 1. Tag - von Heiligenkreuz über Raisenmarkt, den Peilstein, Neuhaus nach Weißenbach

zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken - Karten mit Weg siehe Weg & Zeiten


(Prolog von Mödling) Bei der Krausten Linde

(Prolog von Mödling) Jubiläumswarte am Anninger

(Prolog von Mödling) Gaaden

(Prolog von Mödling) Ankunft in Heiligenkreuz

Treffpunkt - Einladen des Gepäcks

am Parkplatz in Heiligenkreuz

Aufstieg oberhalb von Heiligenkreuz

Andacht auf der Wiese oberhalb von Heiligenkreuz

Andacht vor dem Start

erster Anstieg nach Alland

dann nach Mayerling

kurze Rast in Mayerling

Weg nach Maria Raisenmarkt

Weg nach Maria Raisenmarkt

kurz vor Maria Raisenmarkt

Rast am Peilstein

Aufbruch am Peilstein

Aufbruch am Peilstein

Abstieg nach Neuhaus

Burg Neuhaus

Andacht auf der Orchideenwiese

zwischen Neuhaus und Weissenbach

in Weissenbach, knapp vor GH Brtuthenne

Ankunft bei der Bruthenne

nach oben

Fotos vom 2. Tag - von Weißenbach über Furth, Kieneck, Unterberg nach Rohr im Gebirge

zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken - Karten mit Weg siehe Weg & Zeiten


Aufbruch bei der Bruthenne

Weg nach Furth

am Bach entlang

Straße nach Furth

Andacht bei der Kirche in Furth

Kirche in Furth

Abzweigung Staffgraben

Kreuz beim Aufstieg auf das Kieneck

Aufstieg auf das Kieneck

Aufstieg auf das Kieneck

die letzten Meter auf das Kieneck

Ankunft bei der Enzianhütte am Kieneck

Rast in der Enzianhütte

Aufbruch

Zusammenwarten

Blick vom Kieneck auf den Unterberg

Höhenweg zum Unterberg

Rückblick Araburg und Raingupf

Höhenweg zum Unterberg - Blick zurück

Zusammenwarten vor dem Aufstieg

Ankunft beim Unterberghaus

Rast im Unterberghaus

Aufbuch Richtung Rohr

Kapelle Maria Einsiedl am Unterberg

Schneereste

Abstieg vom Unterberg

Andacht im Gries

Andacht im Gries

Andacht im Gries

Andacht im Gries

Wegkreuz beim Klauswirt

Weg nach Rohr

Ankunft im Rohr

nach oben

Fotos vom 3. Tag - von Rohr, Kalter Kuchl, Hochreith, St. Aegyd auf das Gscheid

zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken - Karten mit Weg siehe Weg & Zeiten


Kirche in Rohr

Osterkerze

Sonntagsmesse in Rohr

Wallfahrer vor dem Kaiser Franz Josef in Rohr

Wallfahrerwege

Aufbruch in Rohr

Obersberg mit Schnee

Beim Schnittenbankerl

Beim Schnittenbankerl

Anstieg im Wald zur Kalten Kuchl

Kalte Kuchl

Via Sacra Kapelle in der Kalten Kuchl

Andacht in der Via Sacra Kapelle

Andacht in der Via Sacra Kapelle

Andacht in der Via Sacra Kapelle

Abzweigung Werasöd

Werasöd

Hochreith in Sicht

letzte steilen Meter zum Hochreith

Rast am Hochreith

Abstieg vom Hochreith

durchs "grüne Tal", Blick zu Gippel und Hofalm

Löwenzahnwiese

nach Abstieg vom Brunnenhaus

Ankunft beim Bahnhof in St. Aegyd

Bahnhof St. Aegyd ist Eisenbahnmuseum

Nostalgiefahrt mit Dampflok

Kanal in St. Aegyd

Ortsende von St. Aegyd / Unrechtraisental

Forststraße aufs Gscheid

der Weg aufs Gscheid wird immer steiler

Gatter am Gscheid

die letzten Meter zum Gasthof Gruber am Gscheid
 

nach oben

Fotos vom 4. Tag - vom Gscheid durch die Walster & Habertheuersattel/Sebastianiweg nach Mariazell

zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken - Karten mit Weg siehe Weg & Zeiten


Aufbruch am Gscheid - Alpengashof Gruber

Maria am Gscheid

Morgenandacht in der Kirche Maria am Gscheid

Morgenandacht in der Kirche Maria am Gscheid

Morgenandacht in der Kirche Maria am Gscheid

Morgenandacht in der Kirche Maria am Gscheid

ein kurzes Stück auf der Straße Richtung Walster

Weg über den Krumbachsattel

Marterl in der Walster

Bei der Wuchtlwirtin

Am Hubertussee

Bruder Klaus Kapelle

Andacht in der Bruder Klaus Kapelle

Andacht in der Bruder Klaus Kapelle

Andacht in der Bruder Klaus Kapelle

In der Walster

Abzweigung zum Habertheuersattel

Aufstieg zum Habertheuersattel

Am Habertheuersattel

Am Habertheuersattel

Am Habertheuersattel

Abstieg vom Habertheuersattel

Sebastianiweg nach Mariazell

hier sieht man zum ersten Mal die Basilika

Erster Blick auf die Basilika

Gruppenfoto mit Basilika

weiter am Sebastianiweg

Die Tragseile der Seilbahn sind weg

und das Gebäude der Talstation auch

Ankunft bei der Basilika

Ankunft beim Gnadenaltar in der Basilika

Gnadenaltar in der Basilika

Gnadenstatue

Abschlussmesse mit den Bus-Wallfahrern

Pfarrer Richard predigt

Jause beim Pirker vor der Rückreise nach Mödling
     

nach oben
 
Unser Weg 2019 von Mödling bzw. Heiligenkreuz nach Mariazell & Wetter

Freitag 26.4.2019
Prolog: (gelb)
08:05 ab Mödling - Anninger - 09:20 Jubiläumswarte (+20°C) - Eschenkogel West - Buchtalweg - Gaaden - 11:10 Rotes Kreuz oberhalb Siegenfeld - 11:40 Weißes Kreuz - 12:00 Heiligenkreuz
Wallfahrt: (grün)
12:10 ab Heiligenkreuz - Andacht auf der Wiese oberhalb Heiligenkreuz - Mayerling - 13:50 Maria Raisenmarkt - Ruine Arnstein - 15:25 Peilstein (Rast bis 15:55) - Neuhaus (Andacht auf der Orchideenwiese) - Weißenbach - 17:55 Ghf. Zur Bruthenne
Wetter: Sonne, dunstig, ziemlich warm (bis +30°C); Knabenkraut, Himmelschlüssel, Zahnwurz; Schneeberg schwach sichtbar (mit Schnee)

Samstag 27.4.2019 (orange)
07:05 Ghf. Zur Bruthenne (+8°C) - Weg am Furtherbach - 08:10 Kirche in Furth (Andacht)
erste Gruppe: Furthergraben - Staffgraben - Weißriegel - 11:55 Kieneck (+11°C)
zweite Gruppe: Amöd - Gaissteiner - Gaisruck - Kieneck
12:40 ab Kieneck - 14:30 Unterberghaus - Miragraben - Gries (Andacht) - Straße nach Rohr bzw. Bergmanderlweg - 17:45 Rohr im Gebirge (KFJ)
Wetter: am Morgen Tröpfeln, tagsüber bewölkt, kurzzeitig sonnig, frischer Wind; Schneeberg (Gipfel in Wolken)

Sonntag 28.4.2019 (blau)
08:00 Sonntagsmesse in der Kirche Rohr im Gebirge - Stöberlmarterl - 09:35 Schnittenbankerl - Weberbauer - 10:15 Via Sacra Kapelle in der Kalten Kuchl (Andacht) - Werasöder Wiesen - Finstergrundgraben - 12:40 Hochreith - Brunnen Seebach - 14:40 St. Aegyd Bahnübergang (Dampfzug) - 15:00 St. Aegyd Zentrum - Unrechttraisen - Wegscheider - 17:35 Gatter am Gscheid - 17:50 Gruber am Gscheid
Wetter: vormittag bewölkt, kalter Wind, nachmittag Wolken und Sonne (bis +12°C), frischer Wind; Göller (mit Schnee)

Montag 29.4.2019 (rot)
07:00 ab Gruber (+3°C) - Andacht in der Kapelle am Gscheid - Krumbachsattel - 09:05 Wuchtlwirtin (geschlossen) - Bruder Klaus Kapelle (Andacht) - 11:10 Habertheuersattel - Sebastianiweg - 12:45 Basilika Mariazell, Hl. Messe um 15:00 (17:00 Rückfahrt Gscheid - St. Aegyd - 19:00 Mödling)
Wetter: Regen, ziemlich kalt (+4°C in Mariazell), Neuschnee auf der Bürgeralpe

 

nach oben

Flora & Fauna


Blindschleiche

das werden Buchen

Bärlauch am Peilstein

Kugelblumen

Knabenkraut

Knabenkraut

Felsenbirne

Wildenten

Veilchen

Himmelschlüssel

Enzian

Eidechse

Schneerosen

Seidelbast

Schneerosen

Sumpfdotterblumen

Hochlandrind

Zwergprimeln

Schlehdorn

Kaninchen

Seidelbast

Sugar

Frühlingsknotenblumen

Timi

 

nach oben

Wallfahrerinnen und Wallfahrer im Jahr 2019 am Weg nach Mariazell

                 
Alfred Moser (ab Mö) Goran Aichholz (mit Sugar) Marlene Jungwirth  
Biswanath Marandy (Mö > Bruthenne) Heidi Wimmer (Organisation) Renate Mikyna  
Claudia Hirz   Hilde Hader (ab St. Aegyd) Sabine Lugstein (bis St. Aegyd)
Eva Rupp   Ingrid Mikyna   Sepp Müller (ab Mö; Fotos)
Gertraud Hirz   Madlene Paulik   Waltraud Preatoni  
Gisela Aichholz   Maria Otte   Wolf Heistinger (mit Timi, ab Mö)
                 
Gepäckstransport:   Seelsorger:        
Herbert Schula   Richard Posch (Pfarrer)      
      Biswanath Marandy (Kaplan)      

 

zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken

Alle Wallfahrer vor dem Hotel Kaiser Franz Josef in Rohr am Gebirge
 

fast alle Wallfahrer am Sebastianiweg, wo man das erste Mal die Basilika sieht
 
fast alle Wallfahrer am Sebastianiweg, wo man das erste Mal die Basilika sieht - jetzt auch mit beiden Wallfahrtshunden

aktualisiert am 8. Mai 2019
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at